Edelstahl

Markierung

1. Lasermarkierung

Die Lasermarkierung ist eine gängige Methode zur dauerhaften Markierung von CNC-Bearbeitungskomponenten mit hoher Präzision und Genauigkeit.Bei diesem Verfahren wird mithilfe eines Lasers eine dauerhafte Markierung auf die Oberfläche des Teils geätzt.

Der Lasermarkierungsprozess beginnt mit dem Entwurf der Markierung, die mithilfe einer CAD-Software auf dem Teil angebracht werden soll.Anschließend nutzt die CNC-Maschine dieses Design, um den Laserstrahl genau an die Stelle des Teils zu richten.Der Laserstrahl erhitzt dann die Oberfläche des Teils und löst eine Reaktion aus, die zu einer dauerhaften Markierung führt.

Die Laserbeschriftung ist ein berührungsloser Prozess, d. h. es besteht kein physischer Kontakt zwischen dem Laser und dem Teil.Dadurch eignet es sich zum beschädigungsfreien Markieren empfindlicher oder zerbrechlicher Teile.Darüber hinaus ist die Lasermarkierung in hohem Maße anpassbar, sodass eine große Auswahl an Schriftarten, -größen und -designs für die Markierung verwendet werden kann.

Zu den Vorteilen der Lasermarkierung bei der CNC-Bearbeitung von Teilen gehören hohe Präzision und Genauigkeit, dauerhafte Markierung und ein berührungsloses Verfahren, das Schäden an empfindlichen Teilen minimiert.Es wird häufig in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Medizin- und Elektronikindustrie verwendet, um Teile mit Seriennummern, Logos, Barcodes und anderen Identifikationsmerkmalen zu kennzeichnen.

Insgesamt ist die Lasermarkierung eine äußerst effektive und effiziente Methode zur präzisen, genauen und dauerhaften Markierung von CNC-Bearbeitungsteilen.

sf12
sf13
sf14

2. CNC-Gravur

Das Gravieren ist ein gängiges Verfahren, das bei CNC-Maschinenteilen zum Erzeugen dauerhafter, hochpräziser Markierungen auf der Oberfläche von Teilen eingesetzt wird.Bei diesem Verfahren wird mit einem Werkzeug, typischerweise einem rotierenden Hartmetallbohrer oder einem Diamantwerkzeug, Material von der Oberfläche des Teils entfernt, um die gewünschte Gravur zu erzeugen.

Mit der Gravur lassen sich verschiedenste Markierungen auf Teilen erzeugen, darunter Texte, Logos, Seriennummern und dekorative Muster.Der Prozess kann auf einer Vielzahl von Materialien durchgeführt werden, darunter Metalle, Kunststoffe, Keramik und Verbundwerkstoffe.
Der Gravurprozess beginnt mit der Gestaltung der gewünschten Markierung mithilfe einer CAD-Software.Die CNC-Maschine wird dann so programmiert, dass sie das Werkzeug genau an die Stelle des Teils führt, an der die Markierung erstellt werden soll.Das Werkzeug wird dann auf die Oberfläche des Teils abgesenkt und mit hoher Geschwindigkeit gedreht, während es Material abträgt, um die Markierung zu erzeugen.

Die Gravur kann mit verschiedenen Techniken durchgeführt werden, darunter Liniengravur, Punktgravur und 3D-Gravur.Bei der Liniengravur wird eine durchgehende Linie auf der Oberfläche des Teils erzeugt, während bei der Punktgravur eine Reihe eng beieinander liegender Punkte erzeugt werden, um die gewünschte Markierung zu bilden.Bei der 3D-Gravur wird mit dem Werkzeug Material in unterschiedlichen Tiefen abgetragen, um ein dreidimensionales Relief auf der Oberfläche des Teils zu erzeugen.

Zu den Vorteilen der Gravur bei CNC-Bearbeitungsteilen gehören hohe Präzision und Genauigkeit, dauerhafte Markierung und die Möglichkeit, eine Vielzahl von Markierungen auf einer Vielzahl von Materialien zu erstellen.Gravuren werden häufig in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Medizin- und Elektronikindustrie verwendet, um dauerhafte Markierungen auf Teilen zu Identifikations- und Nachverfolgungszwecken zu erzeugen.

Insgesamt handelt es sich bei der Gravur um einen effizienten und präzisen Prozess, der hochwertige Markierungen auf CNC-Bearbeitungsteilen erzeugen kann.

3. EDM-Markierung

SF15

Bei der EDM-Markierung (Electrical Discharge Machining) handelt es sich um ein Verfahren zur Erzeugung dauerhafter Markierungen auf CNC-bearbeiteten Bauteilen.Bei diesem Verfahren wird mithilfe einer Erodiermaschine eine kontrollierte Funkenentladung zwischen einer Elektrode und der Oberfläche des Bauteils erzeugt, wodurch Material entfernt und die gewünschte Markierung erzeugt wird.

Der EDM-Markierungsprozess ist hochpräzise und kann sehr feine, detaillierte Markierungen auf der Oberfläche von Bauteilen erzeugen.Es kann für eine Vielzahl von Materialien verwendet werden, darunter Metalle wie Stahl, Edelstahl und Aluminium sowie andere Materialien wie Keramik und Graphit.

Der EDM-Markierungsprozess beginnt mit dem Entwurf der gewünschten Markierung mithilfe einer CAD-Software.Die Erodiermaschine ist dann so programmiert, dass sie die Elektrode genau an die Stelle auf dem Bauteil richtet, an der die Markierung erzeugt werden soll.Anschließend wird die Elektrode auf die Oberfläche des Bauteils abgesenkt und zwischen der Elektrode und dem Bauteil entsteht eine elektrische Entladung, die Material abträgt und die Markierung erzeugt.

Die EDM-Markierung hat bei der CNC-Bearbeitung mehrere Vorteile, darunter die Fähigkeit, hochpräzise und detaillierte Markierungen zu erzeugen, ihre Fähigkeit, harte oder schwer zu bearbeitende Materialien zu markieren und ihre Fähigkeit, Markierungen auf gekrümmten oder unregelmäßigen Oberflächen zu erzeugen.Darüber hinaus kommt es bei dem Prozess nicht zu einem physischen Kontakt mit dem Bauteil, wodurch das Risiko einer Beschädigung minimiert wird.

Die EDM-Markierung wird häufig in der Luft- und Raumfahrt-, Automobil- und Medizinindustrie verwendet, um Komponenten mit Identifikationsnummern, Seriennummern und anderen Informationen zu kennzeichnen.Insgesamt ist die EDM-Markierung eine effektive und präzise Methode zur Erstellung dauerhafter Markierungen auf CNC-bearbeiteten Bauteilen.

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht und senden Sie sie an uns